BMC Batch Discovery (German)

Version 3
    Share:|

    Als Komponente der BMC CONTROL-M-Lösung für Jobscheduling in Unternehmen optimiert BMC Batch Discovery die Verfügbarkeit für Unternehmen und beschleunigt den Problemlösungsprozess durch automatische Ermittlung der Beziehungen zwischen Batchservices und der IT-Infrastruktur, von der sie abhängen.

     

    Entscheidende Unternehmensservices und -prozesse hängen von der Batch-Workload ab. Häufig wird der gesamte Unternehmensservice mithilfe von Batch-Prozessen bereitgestellt, und in vielen Fällen gibt es zahlreiche Abhängigkeiten zwischen Unternehmensservices und der pünktlichen Ausführung von Batch-Prozessen. Deshalb erfordert die Sicherstellung, dass Batch-Prozesse reibungslos und effizient ausgeführt werden können, Wissen hinsichtlich der Beziehung zwischen Computerservern und den von ihnen unterstützten Batch-Prozessen.

     

    Viele Organisationen führen Aktivitäten in den Bereichen Change-, Problem- und Konfigurationsmanagement aus, ohne eine umfassende Übersicht über die Beziehungen zwischen IT-Komponenten und der Batch-Verarbeitung zu haben. Auch wenn er als geplanter Ausfall für ein Hardware-Upgrade initiiert wurde, könnten ein ungeplanter und katastrophaler Ausfall oder eine Verletzung eines Service-Level-Agreement (SLA) als Ergebnis einer Batchverarbeitung auftreten, die auf dem oder den absichtlich heruntergefahrenen Servern nicht ausgeführt werden konnte.

     

    Des Weiteren sollte das Planen von Aktivitäten für die Unterstützung eines immer größer werdenden Volumens oder ähnliche Planungsaktivitäten stets im Kontext des aktuellen Ressourcenverbrauchs sowohl für Transaktionen als auch für die Batch-Workload erfolgen, die auf den bestehenden Konfigurationen ausgeführt wird. BMC Batch Discovery identifiziert die Server, die derzeit Batch-Services unterstützen, und trägt dazu bei sicherzustellen, dass die Batch-Workload in Berechnungen zukünftiger Kapazitäten berücksichtigt wird.

     

    Datenblatt anzeigen >>